Indonesien

        indonesien 2016 9 20160922 1581760607
Abenteuer im Inselreich der "Götter, Drachen und Feuerberge"

indonesien -komodos 1 20170505 1657655244
Die Dimensionen des  Landes zwischen Asien und Australien sind riesig.
Mit 17.508 Inseln ist Indonesien der größte Inselarchipel der Erde,
wovon auf rund 6.000 bewohnten, ca. 250 Millionen Menschen leben.
Der Unterschied und Kontrast  könnte kaum dramatischer sein.
Mit 150 Millionen Menschen ist Java  eines der am dichtesten
besiedelten Gebiete der Welt.
Auf der anderen Seite findet  man auf Borneo
noch große, unberührte Urwälder.
Doch nicht nur die Größe des Landes,
die Vielfalt der Kulturen und Religionen sind einzigartig.
Facettenreich, spektakulär und abenteuerlich stellt sich Flora, Fauna
und Landschaft dar.
Undurchdringliche  Regenwälder, grandiose Reisterrassen,
traumhafte Küsten,
die Orang Utans auf Sumatra / Borneo oder 
die letzten „Drachen“ der Erde,  die großen Komodowarane,
sind einige Momentaufnahmen des Landes am Äquator.
Nicht zu vergessen, die aktiven Feuerberge.
bromo panor 1 20170505 1736994109
Vulkane  prägen und formen das Land.
Oft fordern Vulkanausbrüche, Erdbeben und Tsunamis  Menschenleben.
Doch die Vulkane bringen nicht nur Tod und Zerstörung,
sie  sorgen auch für fruchtbare Böden und liefern wertvolle Rohstoffe.
Für die Bevölkerung  ist der „Sitz der Götter“ eine Hassliebe,
welches sich in Ihren Religionen widerspiegelt.
All dies macht Indonesien so spektakulär, spannend und einzigartig.
Ich zeige in meiner Live -Reportage, eine Abenteuerreise
durch Indonesien mit hautnahen Erlebnissen bei den Orang Utans auf Sumatra
und dem Nervenkitzel  bei den Riesenechsen
auf den Komodoinseln,
Besteigungen von aktiven Vulkanen auf Java und Bali,
bunte und quirlige  Bauernmärkte,         
spirituelle Menschen, derenTempel und Götter.
Eindrucksvoll und spektakulär, „das größte Schwefelsäurefass der Erde“,
ein riesiger Säuresee im Krater des Kawah Ijen.
Ein Ort, extrem, gefährlich, lebensfeindlich und doch Arbeitsplatz  für
„Schwefelkumpels“. Für wenige Rupies kämpfen sich Männer, ohne
Atemschutz, mit 60 bis 70Kg  schweren schwefellbeladenen Körben,
durch Staub und Gas, aus dem unwegsamen Geländes des Vulkankraters. 
Unglaublich !
Weltweit einer der  unmenschlichsten und extremsten Arbeitsplätze.
Erleben Sie  ein spektakulär-spannendes Porträt des Inselreiches
 zwischen Asien und Australien.
Lassen Sie sich vom Abenteuer des „Ring of Fire“ gefangen nehmen!

 



Trailer   https://www.youtube.com/watch?v=-O8voyFC9Ps



 

Nordindien


Vieles hat man gehört, vieles gelesen und gesehen.
Doch Indien muss erlebt werden.
Es ist wohl unmöglich dieses riesige, geheimnisvolle und rasant entwickelnde Land komplett kennen zu lernen.
Man kann  nur Momente und Streiflichter für sich mitnehmen.
Kommen Sie mit auf ein Abenteuer durch Nordindien, in die einsame Bergwelt des Garhwal Himalayas, vorbei am Gigantischen Panorama des Himalayas.
Erleben Sie einfache, gastfreundliche Menschen, ihre Lebensweise, deren Kulturen und Religionen.
Sein Sie dabei, wenn sich tausende Gläubige zum abendlichen Gebet finden.
Ein Spektakel mit "Gänsehautfeeling".
Eindrucksvolle Momente, bei Tierbeobachtungen im Corbett- und den Ranthambore Nationalpark, lassen das Herz eines jeden Naturliebhabers höherschlagen.
Diese Naturreservate sind  Lebensraum von Tigern, Elefanten, Krokodilen, Antilopen, Affen, Schakalen, seltenen Vogelarten und vielen anderen Wildtieren.

Frauen mit leuchtenden Kleidern und Gewändern, Männer mit markanten Turban. Wir kommen nach Rajasthan. Ein Kennenlernen von Träumen und Wirklichkeit beim Besuch von Jaipur (Palast der Winde, Stadtpalast, Festung von Amber…).
Lebendiger Hinduismus – Verehrung von heiligen Natursymbolen wie Bergen, Flüssen und Seen und Besuch von mythischen Meditationsorten und Bergtempeln.

Ja und natürlich, wenn man in Indien ist, müssen die ehemalige Großmogulstadt Agra und eines der berühmtesten Bauwerke der Erde – das Grabmal Taj Mahal auf den Plan stehen.

Indien zwischen Traum und Wirklichkeit zeigt Tradition und Mythen, Modernes und Superlativen, bunte und düstere Seiten des Lebens.
Indien, ein Land zwischen Traum und Wirklichkeit


Peru

peru -plakat- 1 20140718 1589822367-Peru-
Faszination und Mythos                                                                                             
Berg und Trekkingparadies Cordillera Huayhuash                                                                                        
Türkisfarbene Bergseen, Kondore und schroffe Schneegipfel 
Mystische alte Indiokulturen im Norden Peru`s                                                                                                                        und                                                                                                                                                                                        
über den Salkantay Trek nach Machu Picchu
Das peruanische Kaleidoskop stellt sich bunt und vielfältig dar. 
Das Abenteuer beginnt in Lima. Mit seinen alten prachtvollen Kolonialpalästen und Kathedralen, den quirligen, exotischen und bunten Märkten, eine der  Millionenmetropolen auf unseren Planeten. Doch es geht weiter in die Anden, der längsten Gebirgskette unserer Erde.                                         
Unzugänglich, einsam, wild und zerklüftet stellt sich dieses einzigartige Gebirge dar.
Die Cordillera Huayhuash, einem der kleinsten Gebirgszüge in den Anden Perus, vom Tourismus noch unentdeckt, gilt unter ambitionierten, welterfahrenen Trekkern und Bergsteigern als eine der schönsten Trekking und Bergtouren der Welt.
cordillera huayhuash 2 1 20140718 1094253524cordillera huayhuash 1 20140718 1883553496

Hier fanden wir sie noch, die absolute Natürlichkeit. Unberührte Natur, Viscachas, wildlebende Vicuñas und mächtige Kondore. Die Tour führte in eine paradiesische Bergwelt mit majestätisch schroffen Eisgipfeln, türkisfarbenen, in der Sonne funkelnden Lagunen und durch kleine ursprüngliche Andendörfer.
Fantastische Blicke auf einige der höchsten Gipfel von Südamerikas, wie Siula Grande (6344 m) 1988 bekannt geworden durch den Bestseller von Joe Simpson – (Sturz ins Leere) ,
 unglaubliche Farbspiele und Spieglungen der Lagunen und Eisgiganten, lassen das Herz eines jeden Naturliebhaber und Fotofreund höher schlagen.                                                                                
Krönender Höhepunkt dieses Bergabenteuers, sollte die Besteigung des Diablo Mudo (5340 m) sein. Wir verließen die Anden und zogen weiter auf der Panamericana in Richtung Nordperu.                          
Nur wenige kennen die kulturelle Schatzkammer im Norden des Landes. Die „Stadt des ewigen Frühlings“ Trujillo und der größten Lehmziegelstadt Südamerikas „Chan Chan“, die Gräber des einstigen Moche-Herrschers Señor de Sipán oder die Mumie der Senora de Coa und der Hexenmarkt von Chiclayo sind hier nur einige Höhepunkte.  
chan chan 1 20140718 2090962529
                                                                            
 Ja und zum Abschluss zog es uns noch einmal zurück in die Bergwelt der Anden .   

Für viele Besucher Perus ist  Machu Picchu, das ultimative Ziel. Dies kann man bequem mit dem Zug, dem Bus oder auch zu Fuß über den bekannten verhältnismäßig einfachen Inka-Trail erreichen.        
Der Salkantay-Trekk ist kaum bekannt, der Geheimtipp - Länger, eindrucksvoller, spektakulärer  und   zum Schluß “Machu Picchu“ .  
 auf dem salcantay trek in richtung machu picchu 1 20140718 1460271628blick auf machu picchu 1 20140718 1409523481                                                                                                                                                                               
 
Ab Herbst 2014 können Sie meine neue Live-Multivisionsshow, eines spektakuläres Berg und Trekkingabenteuers mit kulturellen Höhepunkten in einem der faszinierendsten und mystischsten Länder Südamerikas mit  spektakulären Fotographien und Filmsequenzen erleben.

 

Denali (Mt.McKinley) - Expedition 2012

In der Sprache der Athapaske-Indianer heißt er Denali, welches „der Große“ oder „der  Hohe“ bedeutet. Rund 200 Meilen südlich des Polarkreises, ist er der Hauptgipfel in der Alaska Range.

weiter

Expedition von Bolivien nach Chile

Gipfelerfolg am Ojos del Salados 6893m

In einer Mischung aus Kultur, grandioser Wüstenlandschaft, atemberaubenden Berg und Vulkangipfeln ging diese Expedition zum höchsten Vulkan der Erde und zweithöchsten Gipfel Südamerikas, dem Ojos del Salados.

weiter